Zwischen Ackerkrume und Großstadtdschungel

Lübars – dort, wo sich Berlin vom hektischen Hauptstadttrubel verabschiedet und zur ländlichen Idylle wird, wo Hochhäuser und Felder nur durch eine Straße getrennt werden und wo Großstadtdschungel und Ackerkrume nur einen Steinwurf voneinander entfernt liegen, treffen sich am Sonntag, 15. Oktober, Wanderfreunde aus ganz Berlin und Brandenburg, um gemeinsam die besonderen Reize des Reinickendorfer Ortsteils zu erkunden. Beim Erlebnistag Wandern, der vom Landessportbund Brandenburg zusammen mit dem LSB Berlin sowie dem Brandenburgischen Wandersport- und Bergsteigerverband und dem Berliner Wanderverband organisiert wird, stehen dafür ab 10 Uhr gleich drei unterschiedliche, geführte Routen zur Auswahl. Während die kurze, sechs Kilometer lange Tour vom Freizeitpark Lübars zum Botanischen Volkspark Blankenfelde führt, können Teilnehmer der Elf-Kilometer-Führung die ländliche Idylle rund um Lübars genießen. Noch abwechslungsreicher ist allerdings die Wanderung über 16 Kilometer, die zwischen Hochhaussiedlung und Lübarser Feldmark Stadt und Land auf besondere Weise miteinander verbindet. Startpunkt für alle drei Routen ist die Familienfarm „Alte Fasanerie“ Lübars, Fasanerie 10, in 13469 Berlin, die unter anderem mit der Buslinie X21 erreichbar ist. Anmeldungen sind nicht erforderlich, Startgeld wird nicht erhoben.

Weitere Informationen gibt es hier.