Zentren für Sporttalente: 161 Landesstützpunkte anerkannt

Sportministerin Martina Münch und der Präsident des Landessportbundes Brandenburg, Wolfgang Neubert, haben der Abteilung Kanurennsport im Eisenbahnersportverein (ESV) Lokomotive RAW Cottbus – stellvertretend für alle 161 Landesstützpunkte – die Anerkennungsurkunde sowie ein Landesstützpunkt-Schild übergeben. „Unsere Landesstützpunkte sind Zentren des leistungsorientierten Kinder- und Jugendsports, sie bieten eine qualitativ hochwertige, sportliche Ausbildung an“, so Münch gestern Abend in Cottbus. „Junge Sporttalente werden so systematisch gefördert und entwickelt – bis hin zu ihrer Teilnahme an Junioreneuropa- und -weltmeisterschaften.“

Wolfgang Neubert, Präsident des Landessportbunds Brandenburg: „Die Entwicklung im Sport hat klar gezeigt: Der internationale Wettbewerb wird härter. Mit den Landesstützpunkten verfügen wir im Land Brandenburg über eine Struktur, mit der wir unseren Nachwuchs früh an das gestiegene Niveau heranführen können. Dies gelingt nur, wenn unsere jungen Sportler regelmäßig mit ähnlich starken Kindern und Jugendlichen trainieren. Nur durch den ständigen Vergleich lernen sie ihr Leistungsvermögen, ihre Stärken und Schwächen richtig einzuschätzen. Deshalb muss es einen Ort geben, an dem die Talente zusammenkommen und an dem sie von qualifizierten Trainern gefördert und motiviert werden. Dies alles geschieht an unseren Landesstützpunkten seit vielen Jahren mit großem Erfolg. Sie haben daher für den Brandenburger Leistungssport und die Begabtenförderung eine entscheidende Bedeutung.“

Die Landestützpunkte werden nach jedem Olympiazyklus alle vier Jahre auf Antrag der Fachverbände neu anerkannt. Zwischen 3.000 und 3.500 talentierte Kinder und Jugendliche trainieren dort regelmäßig, teils mehrmals wöchentlich, in rund 40 Sportarten wie Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Ringen und Handball. Die 161 Landesstützpunkte arbeiten vereinsübergreifend. Ihre Anerkennung erfolgt auf Grundlage der vom Brandenburgischen Landessportbund beschlossenen Kriterien in enger Abstimmung mit den Sportfachverbänden in den Olympischen und World Games Sportarten. Anerkannte Landesstützpunkte werden vom Landessportbund gefördert.

Download: Liste der 161 anerkannten Landesstützpunkte