Wolfgang Neubert neuer LSB-Präsident Ehrenmitgliedschaft für Hans-Dietrich Fiebig

Auf dem 7. Landessporttag des Landessportbundes Brandenburg am 26. November in Potsdam stand neben Haushalts- und Satzungsfragen vor allem die turnusgemäße Neuwahl des LSB-Präsidiums auf der Tagesordnung.

Der bisherige Präsident Hans-Dietrich Fiebig, Schatzmeister Jürgen Brodkorb sowie Vizepräsidentin Angelika Peter hatten schon im Vorfeld angekündigt, ihr Amt in jüngere Hände zu legen. Einmütig wurde Wolfgang Neubert aus Cottbus zum neuen Präsidenten gewählt. Der bisherige Vizepräsident für Bildung und Internationale Arbeit war der Wunschkandidat des Präsidiums und einziger Anwärter für das Präsidentenamt.

Neu im LSB-Präsidium sind außerdem Karl-Heinz Hegenbart (Verband Brandenburgischer Segler) als neuer Vizepräsident Breitensport und Sportentwicklung, Schatzmeister Torsten Bork (Potsdam) und Britta Müller (Mädchen, Frauen und Gesundheit).

Der Landessporttag bestätigte die Haushaltsanträge, darunter den Haushaltsplan für 2012. Der LSB-Beitrag beträgt unverändert 6 Euro pro Person und Jahr. Auch die Vorschläge zur Aktualisierung der Satzung und nachgeschalteter Ordnungen wurden vom Sporttag beschlossen.

Die scheidenden Präsidiumsmitglieder erfuhren für ihre langjährige Arbeit viel Lob von Gästen und Delegierten. Man könne sich kaum vorstellen, dass diese langjährigen engagierten Funktionäre künftig nicht mehr im Präsidium vertreten sein werden, konstatierte selbst Ministerpräsident Matthias Platzeck. Insofern stelle dieser Landessporttag eine Zäsur dar.
Der Sporttag ernannte Hans-Dietrich Fiebig zum Ehrenmitglied des Landessportbundes. Seit 1990 war er ununterbrochen Mitglied im Präsidium des LSB und seit 2003 LSB-Präsident. Der neugewählte Präsident Wolfgang Neubert überreichte seinem Amtsvorgänger die Ernennungsurkunde. Jürgen Brodkorb und Angelika Peter wurden für ihre langjährige verdienstvolle Arbeit mit der LSB-Ehrenplakette „Sportadler“ ausgezeichnet.