TEAM TOKIO bekommt hoffnungsvolle Verstärkung

Neu im TEAM Tokio: Die Aktiven um Annika-Marie Fuchs bekamen heute ihre Nominierungsurkunde von Ministerpräsident Dietmar Woidke überreicht.

87 waren es vor dem heutigen Abend, 101 sind es jetzt – das „TEAM TOKIO – LAND BRANDENBURG“ hat im Rahmen der heutigen Sportgala des Landes Brandenburg Verstärkung bekommen. In der Metropolis Halle in Potsdam wurden zwölf Aktive und zwei Trainer in das Team nachberufen. Die neuen TEAM-Mitglieder hatten seit der offiziellen Teamberufung im Juni durch ihre Leistungen und Erfolge nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht und werden ab sofort durch das Land Brandenburg, die Sporthilfe Brandenburg und den Landessportbund bei ihrer Vorbereitung auf die Olympischen und paralympischen Spiele durch eine individuelle Förderung und eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Die nunmehr 72 Aktiven und ihre 29 Trainerinnen und Trainer wurden nach strengen Auswahlkriterien nominiert und kommen aus zwölf olympischen sowie fünf paralympischen Sportarten.

Nachberufungen TEAM TOKIO
Josefin Eder Sportschießen, SGi Frankfurt/Oder
Nina Eim Triathlon, Triathlon Potsdam
Daniela Schultze Rudern, RC Potsdam
Anna Härtl Rudern, RC Potsdam
Melanie Göldner Rudern, RC Potsdam
Maike Hausberger Paracycling, BPRSV
Maximilian Jäger Paracycling, BPRSV
Angelika Dreock-Käser Paracycling, BPRSV
Kristin Pudenz Leichtathletik, SC Potsdam
Annika-Marie Fuchs Leichtathletik, SC Potsdam
Charleen Kosche Para Leichtathletik, BPRSV
Max Lemke Kanurennsport, KC Potsdam

Trainer
Tom Morris Rudern
Jörg Schulte Leichtathletik, SC Potsdam

Bilder der Ehrungen

Bilder der Sportgala

  Facebook Sportland Brandenburg