Team Brandenburg startet bei den Baltic Sea Youth Games

Mehr als 100 junge Brandenburger Athletinnen und Athleten stehen vor ihrem ersten großen Sport-Abenteuer ihrer noch jungen Karriere: Heute machten sie sich gemeinsam mit ihren Trainern und Betreuern zu den X. Baltic Sea Youth Games nach Brest auf. In Weißrussland werden dann von Freitag bis Sonntag (7. bis 9. Juli) tausende Aktive im Alter zwischen 13 und 17 Jahren aus halb Europa in 16 Sportarten um Medaillen kämpfen. Das Brandenburger Team geht dabei durchaus selbstbewusst in elf Sportarten an den Start.

Brandenburgs Nachwuchssport hat bisher gute Erfahrungen mit den Baltic Sea Youth Games gemacht – nicht zuletzt auch während der bisher letzten Spiele. 2015 durften die märkischen Aktiven als Gastgeber in Brandenburg an der Havel über zahlreiche Medaillen und Bestleistungen jubeln. Hinter dem diesjährigen Gastgeber Weißrussland landete das Team Brandenburg im Medaillenspiegel auf Rang zwei. In der Havelstadt waren damals gut 1.000 Sportlerinnen und Sportler aus zehn Mannschaften in 13 Sportarten an den Start gegangen und hatten sich auch abseits der Wettkampfarenen immer wieder getroffen.

Team Brandenburg startet in Brest in folgenden Sportarten:
Boxen, Fußball (weiblich), Gewichtheben, Judo, Kanu, Leichtathletik, Ringen, Rudern, Schwimmen, Tischtennis, Volleyball