Rekord für die Zukunft: 1.523 Talente bei „Talentiade“ 2015

Talentiade

Die Talentiade-Serie des Landessportbundes Brandenburg (LSB) ist auch 2015 nicht von ihrem Wachstumskurs abgewichen. Nach der Rekordbeteiligung des vergangenen Jahres mit 1.510 Teilnehmern legte die Serie in diesem Jahr noch einmal nach und vermeldete damit die nächste Rekordzahl: 1.523 Schülerinnen und Schüler waren 2015 bei den insgesamt 20 Veranstaltungen im ganzen Land dabei. Zu den einzelnen Talentiaden werden Drittklässler eingeladen, die beim im Vorfeld in den Schulen durchgeführten EMOTIKON-Test überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Mit dem Test, der im Sportunterricht durchgeführt und von der Universität Potsdam entwickelt und begleitet wird, lassen sich Kinder mit besonderen motorischen Fähigkeiten erkennen. Aber auch Sportlehrer können Schüler für die Talentiade empfehlen.

Damit ist die Talentiade sowohl für den Spitzen- als auch für den Breitensport ein Versprechen für die Zukunft. Denn sie bringt begabte Kinder mit 24 Sportarten sowie mit zahlreichen Vereinen vor Ort zusammen – oftmals der Start eines jahrelangen gemeinsamen und erfolgreichen Weges. Auch in diesem Jahr schlossen sich zahlreiche Talentiade-Teilnehmer den Vereinen neu an. „Die Talentiade-Veranstaltungen sind bei vielen Schulen und auch bei den meisten Landesfachverbänden bereits ein fester Teil des Terminplans“, sieht Wilfried Lausch, Vizepräsident für Leistungssport beim LSB, eine erfolgreiche Etablierung der Serie im Nachwuchssport. „Unser Ziel ist es nun, dieses hohe Niveau noch auszubauen und an den Stellen, an denen es in diesem Jahr noch hakte, weiter nachzubessern.“

Die meistbesuchte Veranstaltung in diesem Jahr war die Talentiade Anfang März in Potsdam, bei der sich 245 Kinder im Luftschiffhafen in insgesamt 13 Sportarten ausprobieren konnten. Einen würdigen Schlusspunkt fand die diesjährige Serie am 20. Mai in Wandlitz, wo 137 Schülerinnen und Schüler aus dem Barnim ihr Talent unter Beweis stellten.

Stationen 2015: Rathenow, Falkensee, Cottbus, Wittenberge, Brandenburg an der Havel, Oranienburg, Potsdam, Gransee, Hohen Neuendorf, Fürstenwalde, Luckenwalde, Bad Freienwalde, Frankfurt(Oder), Strausberg, Eberswalde, Senftenberg, Königs Wusterhausen, Neuruppin, Finsterwalde, Wandlitz

Sportarten 2015: Badminton, Basketball, Biathlon, Boxen, Fechten, Fußball, Gewichtheben, Golf, Handball, Hockey, Judo, Ju Jutsu, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Radsport, Ringen, Rudern, Segeln, Skisprung, Speedskating, Tennis, Tischtennis, Volleyball

Info: Die Talentiaden sollen auf lokaler Ebene ein Zusammentreffen der Talente und der Sportvereine sowie der Landesstützpunkte vor Ort ermöglichen. Unter fachkundiger Betreuung können die Talente ihr motorisches Können in sportartbezogenen Tests unter Beweis stellen und die Bewegungsvielfalt der vertretenen Sportarten kennen lernen. Zusätzlich zum Erhalt des Talentpasses erfahren die Kinder durch die Einladung zur Talentiade eine Würdigung ihres motorischen Könnens. Weitere Informationen zum EMOTIKON-Motorik-Test gibt es hier.