Talentiade-Serie 2020 wird im Herbst fortgesetzt

Brandenburgs junge Talente haben eine harte Zeit hinter sich: Zum einen mussten sie – wie alle anderen Aktiven im Sportland auch – aufgrund der Corona-Pandemie wochenlang auf ihre Leidenschaft, den Sport, verzichten. Zum anderen hatte der Landessportbund gemeinsam mit seinen Partnern aus dem gleichen Grund die diesjährige Talentiade-Serie im Frühjahr unterbrochen. Somit fiel ein Großteil der Veranstaltungen, auf der die sportlichsten Drittklässler Brandenburgs regelmäßig in neue Sportarten schnuppern können, ins Wasser. Nachdem die Kids nun aber schon vor Monaten wieder in die Vereine zurückkehren konnten, kommt nun die für sie nächste gute Nachricht: Die Talentiade-Serie wird im Herbst fortgesetzt. Darauf verständigten sich der LSB und seine Talentiade-Partner vor kurzem in Lindow. Im dortigen Sport- und Bildungszentrum terminierten Vertreter des LSB, der Kreis- und Stadtsportbünde, der Landesfachverbände sowie des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport und der Universität Potsdam nicht nur die Veranstaltungen, sondern zurrten auch die jeweiligen Rahmenbedingungen fest. Schließlich gilt es nicht nur die Eindämmungsmaßnahmen der Landesregierung einzuhalten, sondern auch das neue elektronische Anmeldungsverfahren weiter zu verfeinern. Den Anfang der Nachholtermine macht am 29. September Finsterwalde.

Während des Treffens bekräftigten die KSB/SSB sowie die Landesfachverbände noch einmal ihre Unterstützung der Talentiade-Serie. Zudem forderten sie, so wie der LSB auch, die Landesregierung auf, die Beschränkungen für den Kontaktsport im Indoor-Bereich aufzuheben.

Info:
Die Veranstaltungsserie wird seit 12 Jahren vom Landessportbund Brandenburg gemeinsam mit den Stadt- und Kreissportbünden sowie den Landesfachverbänden mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport organisiert. Zu den Talentiaden werden Drittklässler eingeladen, die beim im Vorfeld in den Schulen durchgeführten EMOTIKON-Test überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Zudem können auch die Sportlehrer Schüler empfehlen. Unter fachkundiger Betreuung können die Talente ihre sportliche Fähigkeiten unter Beweis stellen und die Bewegungsvielfalt der vertretenen Sportarten kennen lernen. Zusätzlich zum Erhalt des Talentpasses erfahren die Kinder durch die Einladung zur Talentiade eine Würdigung ihres motorischen Könnens. Ebenso werden erste Möglichkeiten zur gezielten Förderung der sportlichen Leistungen und Interessen aufgezeigt, was ein Grund für die Eltern sein sollte, ihre Kinder auf die Talentiade zu begleiten.

Das sind die bisher geplanten Nachholtermine 2020:
29.09. – Finsterwalde
07.10. – Königs Wusterhausen
08.10. – Templin
28.10. – Frankfurt
29.10. – Strausberg
30.10. – Falkensee
03.11. – Rathenow
03.11. – Luckenwalde
04.11. – Nauen
05.11. – Neuruppin
11.11. – Spremberg
12.11. – Fürstenwalde
20.11. – Stahnsdorf
25.11. – Senftenberg
15.12. – Wittenberge

 Facebook Sportland Brandenburg