Sympathiegewinner 2015 bei Sportgala ausgezeichnet

Ausgezeichnete Ehrenamtler: Nadine Fischer freute sich gemeinsam mit Ingo Lüdeke (links) und Dirk Räth

Sportliche Leistungen erhalten in unserer Gesellschaft zunehmend mehr Anerkennung. Gleiches gilt für den Glanz von Medaillen oder große Titelgewinne im Sport. Deutlich weniger Aufmerksamkeit bekommen dagegen all jene, die solche Glanzleistungen erst möglich machen: die zahllosen Helfer, Trainer, Funktionäre, die emsig und leidenschaftlich in unzähligen Stunden und abseits ihres eigentlichen Berufslebens freiwillig im und für den Sport arbeiten. Mit dem Wettbewerb „Sportsympathiegewinner“ werden jährlich 20 Ehrenamtliche ausgewählt, die sich für ihre Vereine und deren Mitglieder besonders engagieren.

Der Landessportbund Brandenburg und die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH ehren im Rahmen der Sportgala des Landes am 12. Dezember Nadine Fischer vom Goldfingers Ultimate Club e. V. Potsdam, Ingo Lüdeke vom SV Großräschen e. V. und Dirk Räth vom Alt Ruppiner Ruderclub von 1928 e. V.

Im September hatten Landessportbund und Lotto Brandenburg zum 12. Mal Sportvereine und -verbände sowie Stadt- und Kreissportbünde, aber auch Vereinsmitglieder und Eltern aufgerufen, ihre Sportsympathieträger 2015 vorzuschlagen. Eingereicht wurden 117 Nominierungen aus allen Landesteilen, zum Teil mit mehrseitigen Erläuterungen.

Erstmals werden die von einer Jury bestimmten drei Sieger mit 500 Euro belohnt, die Lotto Brandenburg in die Vereinskassen einzahlt. Weitere 17 Platzierte, die im kommenden Jahr auf einer zentralen Veranstaltung in ihrer Region ausgezeichnet werden, erhalten je 350 Euro für ihren Verein. Alle Sympathiegewinner können sich außerdem über einen Siegerpokal sowie eine Urkunde freuen.

Lotto Brandenburg ist besonders eng mit dem Sport verknüpft. Nach dem Sportfördergesetz erhält der Sportbereich in Brandenburg von der Landesregierung 36 Prozent der Glücksspielabgabe, mindestens jedoch 16 Millionen Euro. Somit gehen rund 9 Cent von jedem eingesetzten Lotto-Euro in die Förderung des Breiten- und Leistungssports. Der Sport ist der größte Mittelempfänger und auch unmittelbarer Partner. Die allgemeine Sportförderung des gesamten Landes Brandenburg wird zum größten Teil aus Lottomitteln finanziert. Unterstützt werden z. B. Kurse zur Aus- und Weiterbildung für Nachwuchstrainer, der Sportstättenbau, Wettkämpfe, Kinder- und Jugendsportspiele, die Brandenburgische Sportjugend und die Kooperation Verein-Schule.

Galerie mit zahlreichen Ehrungsbildern

Galerie mit zahlreichen Galabildern