Strausberg „Sportlichste Stadt Brandenburgs“ Auszeichnung im Landeswettbewerb

Am 10. September erlebte Strausberg gleich zwei sportliche Höhepunkte: Die 8. Seniorensportspiele des Landes Brandenburg begeisterten knapp 1000 ältere Sportler, und der Ort wurde als „Sportlichste Stadt Brandenburgs“ 2011 ausgezeichnet. Sport-Staatssekretär Burkhard Jungkamp überreichte Bürgermeisterin Elke Stadeler während der Eröffnungszeremonie der Seniorensportspiele die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung.
Aber die Landes-Seniorensportspiele, die wegen der guten Bedingungen im Sport- und Erholungspark und der reibungslosen Zusammenarbeit mit Kreissportbund, Stadt und Landkreis nun schon zum 5. Mal in Folge in Strausberg ausgetragen wurden, sind nur ein Mosaikstein für die Ehrung. Fast jeder sechste Strausberger – und damit deutlich mehr als im Landesdurchschnitt – ist Mitglied eines Sportvereins, mehr als 40 Sportarten stehen dabei zur Auswahl.
„Wir haben uns mehrfach um den Titel beworben“, konstatierte die Bürgermeisterin im Kreis der Ehrengäste von der Bundestagsabgeordneten über den LSB-Präsidenten bis zum Landrat, und wies auf die vielen Sportveranstaltungen hin, die in Strausberg organisiert werden. Nächster Höhepunkt ist der nun schon 75. Strausseelauf am 3. Oktober. und im nächsten Jahr wird Strausberg Austragungsort der Fanfaronade – einem europaweiten Wettbewerb von Fanfarenzügen – sein.