„Sterne des Sports“: Bewerbung noch bis 30. Juni möglich

Der Himmel ist voll von ihnen und auch im Sportland gibt es sie in bunter Vielfalt: Sterne. Doch während jene am Firmament unerreichbar sind, existieren die „Sterne des Sports“ quasi gleich nebenan – und zwar überall dort im Land, wo Vereine aktiv sind. Um ihnen jene Strahlkraft zu verleihen, die sie verdienen und die ihre Namensvetter am Nachthimmel so einzigartig macht, ruft der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) alljährlich zum Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf. Mit diesem lenkt der DOSB den öffentlichen Fokus auf besondere Sportvereinsprojekte in den Bereichen Gesundheit, Lebensfreude, Integration, Umweltschutz, Kinder, Jugendliche oder Senioren. Und nicht nur das: Im Laufe des Wettbewerbs, der von der lokalen Ebene über einen regionalen Ausscheid bis hin zum Bundesfinale führt, können die Vereine bis zu 14.000 Euro Siegprämie gewinnen.

Dabei dürfte die Vielfalt der Angebote in diesem Jahr noch größer sein als in den Vorjahren. Schließlich haben sich zahllose Vereine während des Corona-Lockdowns der vergangenen Monate nicht nur außergewöhnliche Kursangebote einfallen lassen, um ihren Mitgliedern Sport und Bewegung zu ermöglichen. Auch sozial haben sie ihre Mitmenschen nicht vergessen und beispielsweise bedürftigen Menschen beim Einkauf geholfen.

Wer also in einem solchen und einem anderen Projekt seines Vereins einen noch unbekannten „Stern des Sports“ ausmacht, kann sich noch bis zum 30. Juni 2020 für den Wettbewerb anmelden. Und das geht ganz einfach: Einfach dieses Bewerbungsformular online ausfüllen, Informationen und Bilder zu Projekt und Verein hochladen und schon geht’s los.  

 Facebook Sportland Brandenburg