Starker Höchstwert im Sport(abzeichen)land Brandenburg

Brandenburgs Sportlerinnen und Sportler sind so aktiv wie nie zuvor – auch, wenn es um das Deutsche Sportabzeichen geht. So legten allein im vergangenen Jahr insgesamt 10.243 Brandenburgerinnen und Brandenburger die Prüfung zu Deutschlands höchster Auszeichnung außerhalb des  Wettkampfsports erfolgreich ab – ein absoluter Spitzenwert. Verglichen mit 2016 stieg die Anzahl der märkischen Sportabzeichen-Gewinner gleich um 1.367 – ein sattes Plus von mehr als 15 Prozent. Für Robert Busch, beim Landessportbund Brandenburg (LSB) verantwortlicher Vorstand für das Sportabzeichen, ein tolles Signal: „Diese Zahlen belegen ganz deutlich, dass unsere Sportfamilie nicht nur wächst, sondern dabei auch zunehmend bewegt wird – und das auch abseits von Ligabetrieb und Einzelmeisterschaften.“

Garanten dieser positiven Entwicklung sind neben den Willkommenssportfesten und dem Sportabzeichentag der Landespolizei insbesondere die vom LSB gemeinsam mit dem Ostdeutschen Sparkassenverband erfolgreich etablierten Landeswettbewerbe rund um die beliebte persönliche Auszeichnung. Denn egal, ob es nun um den Wettkampf zwischen den Schulen, zwischen den Vereinen oder den Landkreisen geht; überall stieg die Anzahl der Mitstreiter im Land. Busch: „Wir haben mit diesen Wettbewerben auch dank unseres starken Partners und dem Engagement vieler Ehrenamtlicher im Land unseren Mitgliedern, die nicht im aktiven Wettbewerbsgeschehen sind, eine perfekte Bühne gegeben, sich regelmäßig individuell sportlich zu messen und dabei trotzdem auch als Team erfolgreich sein zu können.“

Höhepunkt des märkischen Strebens nach dem Deutschen Sportabzeichen ist jedes Jahr aber der Halt der Deutschen Sportabzeichentour des DOSB im Land Brandenburg mit mehr als 1.000 Teilnehmern. War der Sportabzeichentag im vergangenen Jahr in Brandenburg an der Havel das große Finale der DOSB-Tour 2017, wird sein Pendant 2018 in Eberswalde am 26. Juni einer der ersten Stopps in diesem Jahr sein. Darüber hinaus sind aber noch weitere fünf zentrale Sportabzeichenveranstaltungen im Sportland geplant – darunter am 5. September in Frankfurt (Oder), am 12. September in Cottbus sowie am 21. September in Brandenburg an der Havel.

Info: Das Deutsche Sportabzeichen wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder Disziplingruppe muss eine Übung erfolgreich gemeistert werden. Das Abzeichen wird in Gold, Silber und Bronze verliehen.

 
Facebook Sportland Brandenburg