Sportschau des Landessportbundes gastiert bei der Buga

Bunt, abwechslungsreich, voller Überraschungen – die Bundesgartenschau in der Havelregion lockt mit ihrer vielfältigen Pracht Zehntausende an. Dabei sind es aber nicht allein prachtvolle Blüten und fantasiereiche Blumenbilder, die die Gäste an die Havel ziehen, auch die kulturellen Veranstaltungen im Rahmen der Buga werden zu Zuschauermagneten. Das trifft ebenfalls auf die „Sportschau“ des Landessportbundes Brandenburg (LSB) zu, die am 30. Mai ab 18.30 Uhr auf der Bühne im Optik-Park Rathenow veranstaltet wird und in einem einzigartigen Programm und auf überaus kunstvolle Weise die bunte Vielfalt des Brandenburger Sports zeigt.

Die Sportschau versteht sich dabei als eine Art „Auswahlmannschaft“ von Turnerinnen und Turnern, Akrobaten, Tänzerinnen und Tänzern aus Sportvereinen der Mark. Die Mitglieder des Ensembles kommen aus Strausberg, Elsterwerda, Potsdam, Brandenburg, Falkensee und Berlin und haben so manchen Welt- und Europameister in ihren Reihen. Da sind zum Beispiel die Tänzer der Potsdamer „RokkaZ“, amtierende Hip-Hop-Weltmeister, die sich international bereits einen Namen ertanzt haben. Oder die „Dreamstyler“ um Turn-Junioren-Europameister Jan-Peter Nikiferow, die mit Kraft und Akrobatik faszinieren.

Daneben werden als Gäste auch Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin ihr Können unter Beweis stellen, sodass in der rund 90-minütigen Show insgesamt etwa 120 Sportlerinnen und Sportler auf der Bühne ihr Stelldichein geben. Der Eintritt zu der „Sportschau“ ist für Buga-Karten-Besitzer kostenlos.

Mehr Informationen und Video zur Sportschau