Page 14 - Sportjournal 09-2016
P. 14

Ausgabe 09 | 2016



                                                                                             Seite 14



Frauen tagten im Reich der Bundeskanzlerin



Zur alljährlichen zentralen Weiter-  praktische Tipps erarbeitet. Da      hatte auch ihre Medaille aus

bildung traf sich der Landes-        der Sport eine sehr hohe             Athen dabei. Heute gibt die

ausschuss „Mädchen und Frauen        Integrationswirkung hat, sind        inzwischen 35-Jährige ihre

im Sport“ am vorletzten Septem-      Sportvereine ein wichtiger Teil der  Erfahrungen als Trainerin weiter.

ber-Wochenende mit Vertretern        Willkommenskultur. Entsprech-

aus Vereinen, Verbänden sowie        end groß war das Interesse an        Die zentrale Weiterbildung wird

Stadt- und Kreissportbünden in       einer weiteren Vertiefung.           alljährlich auch dazu genutzt, in

Lindow. Unter dem Motto „Frauen                                           die Geschichte rund um Lindow

bewegen Vereine“ begrüßte            Als prominente Sportlerin            einzutauchen. Diesmal führte dies

Carola Wiesner, Präsidialmitglied                                         die Teilnehmer mit dem Fahrrad

für Mädchen und Frauen im Sport      gastierte  diesmal  die              durch die Natur nach Meseberg.

beim LSB, über 30 engagierte                                              Dort wartete ein, von Schülern des

Frauen und auch drei männliche       erfolgreichste deutsche Judoka       Sport- und Bildungszentrums

Teilnehmer. Die gewählten The-                                            Lindow vorbereitetes Zelt samt

men machten dann schnell neu-        und erste deutsche Judo-             Kaffee und Kuchen auf die

gierig. Sportpraktisch stand das                                          Teilnehmer.

Faszientraining im Programm.         Olympiasiegerin, Yvonne Bö-

Parallel dazu waren die „Wasser-

ratten“ in der Schwimmhalle mit      nisch, in Lindow. Die sym-

Aquafitness beschäftigt.

                                     pathische Sportlerin blickte auf

Anschließend ging es um die

„Vereinsarbeit mit Menschen mit      ihre bewegte Karriere zurück und

Fluchterfahrung“. Das Berater-

team der Brandenburgischen

Sportjugend führte mit rechtlichen

Grundlagen und einem Ãœberblick

zum Ablauf eines Asylverfahrens

in das Thema ein. In Form von

Gruppenarbeit wurden danach



Ausgezeichnet



Folgende Mitglieder des LSB wurden im Sep-      Jutta Hahn (DORV-Club Seddin)

tember mit LSB-Ehrennadeln in Gold geehrt:      Barbara Schemmel (TSC Sängerstadt Finster-

Regina Noll (Gesundheits-und Behinderten-       walde)

sportverein Finsterwalde)                       Karl Schneider (TSC Sängerstadt Finsterwalde)
   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19