Runter von der „Corona-Couch“ – Märkische Vereine machen online fit

Die Kurse beim Bornimer SC laufen weiter zur gewohnten Zeit. Doch anders als vor Corona (hier im Bild) sind Trainer und Kursteilnehmer nicht mehr im gleichen Raum, sondern nur online verbunden.

Die Vereine des Sportlandes halten sich vorbildlich an die Kontaktsperre, die die Landesregierung Brandenburg am 23. März verhängt hat. Damit sorgt Corona dafür, dass es derzeit keinen Sport in der Gemeinschaft gibt. Doch Corona kann nicht verhindern, dass die Vereine des Sportlandes trotzdem gemeinsamen Sport erlebbar machen. Mithilfe des Internets bringen zahlreiche Vereine Bewegungserlebnisse in die märkischen Wohnzimmer.

So sorgt der Potsdamer Laufclub mit seinen Übungseinheiten insbesondere für Kraft- und Stabilitätstraining. Der KC Potsdam zeigt mit seinem Kanu-Olympiasieger Jan Vandrey auf Facebook Übungen, die Eltern und Kinder gleichermaßen bewegen dürften. Mit gleich mehreren Angeboten bringt Brandenburgs größter Verein, der SC Potsdam, Schwung in die märkischen Wohnungen. Der SC hat mit „Kids-Athletik“ sowohl etwas für den Nachwuchs, als auch mit „Fridays for fitness“ etwas für Erwachsene.

Der Bornimer SC geht noch weiter und bietet seinen Mitgliedern Online-Live-Coaching an. Dort beginnen die Kurse zu jenen Zeiten, zu denen sie auch vor Corona starteten. Doch während der jeweilige Coach – so wie bisher üblich – im Vereinsraum allein die Übungen vormacht, sind die Kursteilnehmer online im eigenen Wohnzimmer live dabei und können dort auch gefilmt werden, um dem Trainer so die Möglichkeit für Korrekturen zu geben.

Der Stadtsportbund Potsdam hat viele Beiträge seiner Vereine auf dem Youtube-Kanal #sportfamiliepotsdam TV gebündelt. Ein umfangreiches Angebot bietet auch die LSB-Vizepräsidentin Dr. Carola Wiesner, die als Fitness-Coach auf Youtube zahlreiche 5-Minuten-Workouts veröffentlicht hat. Einen ganz anderen Ansatz verfolgt der FSV Babelsberg 74 mit seinem Corona-Bingo auf Instagram, mit dem besondere Motivation für bestimmte Sportübungen geschaffen werden soll. Ebenfalls online sind unter anderem auch der USV Potsdam sowie der AC Potsdam.

 Facebook Sportland Brandenburg