Regionalforum „Frauen an die Spitze“

Sein 1. Regionalforum „Frauen an die Spitze“ führt der DOSB am 29. Mai im havelländischen Falkensee durch. Die Veranstaltung findet in zeitlicher und räumlicher Anbindung an den „XVIII. Aktionstag für Mädchen und Frauen im Sport“ des LSB Brandenburg statt; DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers hat bereits ihre Teilnahme an der Eröffnung des Aktionstages zugesagt.

Beim Regionalforum wollen ehren- und hauptamtliche FrauenvertreterInnen der DOSB-Mitgliedsorganisationen in einem Erfahrungs- und Ideenaustausch über „Strukturelle Frauenfördermaßnahmen im Sport“ Strategien entwickeln, um den Anteil von Frauen in Führungspositionen deutlich zu erhöhen.

Dass dieses Thema nach wie vor und nicht nur im Sport aktuell ist, zeigt die von der Deutschen Telekom ausgelöste abermalige Diskussion über eine gerechte Teilhabe an Macht und Einfluss in Politik, Wirtschaft, bei den Banken und in der Gesellschaft. „Das hat ein deutliches Signal gesetzt, das weit über die Wirtschaft hinausgeht“, sagte Ilse Ridder-Melchers, DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung. „Nicht erst seit der Aussage des Telekom-Chefs wissen wir: ‚mit mehr Frauen an der Spitze werden wir einfach besser‛.“