Preis für Brandenburgs aktivsten Segelverein ausgelobt

Die Segelsaison 2015 hat bereits kräftig Fahrt aufgenommen: Überall im Land blähen sich die Segel der Optimisten, Piraten oder Jollenkreuzer unter dem märkischen Himmel im Wind. Bei Trainingsfahrten und Regatten strebt Jung und Alt nach Bestleistung und Sieg. Doch nicht nur im Wettkampf können Brandenburgs Segelvereine gewinnen. Auch allein durch ihre alltägliche Vereinsarbeit werden sie zu Siegern – für ihre Mitglieder und die Gesellschaft. Nun werden sie dafür erstmals auch mit einem besonderen Extra-Preis belohnt, denn der Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) sucht gemeinsam mit seinem Versicherungspartner, der Feuersozietät Berlin-Brandenburg, sowie dem Verband der Brandenburgischen Segler „Brandenburgs aktivsten Segelverein 2015“.
Der Gewinner, der sich über einen nagelneuen Optimisten im Wert von rund 3.000 Euro freuen darf, wird über fünf Kriterien (Organisationsstruktur, Mitgliederzahlen, Training, Wettkampf, Werbung/Aktionen) ermittelt. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31.10.2015. Eine Jury aus Feuersozietät und Seglerverband ermittelt den Gewinner.

„Wir wollen damit das Engagement der Vereine belohnen, die Tag für Tag viel Herzblut, Zeit und Arbeit daransetzen, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bestmögliche Bedingungen für ihre liebste Freizeitbeschäftigung zu bieten“, sagt Karl-Heinz Hegenbart, LSB-Vizepräsident und Vorsitzender des Verbandes Brandenburgischer Segler. „Mit ihrer größtenteils ehrenamtlichen Arbeit erhöhen sie nicht nur die Lebensqualität in unserem Land, sondern binden gleichzeitig ihre Mitglieder auch ein Stück mehr an die märkischen Heimat und wirken so als identifikationsstiftendes Element für Brandenburg.“

Das sieht auch die Feuersozietät so, die neben der Grundabsicherung des Sportbetriebs für alle Vereine durch Haftpflicht und Unfallschutz ein attraktives Preis-Leistungs-Paket für Wassersportler anbietet. Dieses schützt vor den besonderen Risiken, denen etwa Regattasegler aber auch Kanuten, Ruderer oder Motorbootsportler ausgesetzt sind. „Unsere Bootshaftpflicht- und Bootskaskoversicherung springt bei Bootsbeschädigungen oder -diebstahl ein oder reguliert Folgeschäden bei einer Kollision“, erklärt Melanie Tobias von der Feuersozietät, der noch eines wichtig ist: „Zum Juli legen wir noch einen weiteren Tarif auf, der sich an diejenigen richtet, die auf den Binnengewässern unterwegs sind. In diesem Tarif haben wir Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zu einem Fahrtengebiet und damit zu einem wettbewerbsfähigen Preis zusammengefasst.“

Download: Ausschreibung zum Wettbewerb