SportService-Kitas auch offiziell Modelleinrichtungen

„Bewegte Sprache“, „bewegtes Lernen“, gesunde Ernährung und vieles mehr – seit Jahren schon steht in den Kindertagesstätten der LSB SportService Brandenburg gGmbH alles im Zeichen des bewegungs- und gesundheitsorientiertes Konzeptes, das von der Brandenburgischen Sportjugend im Landessportbund Brandenburg (LSB) gemeinsam mit der Universität Potsdam entwickelt wurde. Nun wurde formal nachgeholt, was lange schon gelebt wird: Die SportService-Kitas bekamen offiziell das Zertifikatsschild „Bewegungs- und gesundheitsorientierte Modelleinrichtung“ verliehen. Den Anfang machten Ende November die Potsdamer Kitas „Königskinder“ und „Zauberstein“, die ihre Schilder vom LSB-Präsidenten Wolfgang Neubert bzw. dessen Präsidiumskollegen Dr. Stephan Gutschow überreicht bekamen.

Als Modelleinrichtung sind sie Referenzeinrichtungen für das Gütesiegel „BEWEGUNGSKITA“. Es wird als Auszeichnung für sehr gute Kitaarbeit im Bereich Bewegung vergeben, das der LSB gemeinsam mit der AOK Nordost, dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der Universität Potsdam entwickelt hat. Es soll aber auch die Weiterentwicklung von Einrichtungen unterstützen, einen fachlichen Austausch unter den Kitas ermöglichen, ihre Arbeit nach außen transparent gestalten und Chancen der Vernetzung in der Region bieten. Darüber hinaus können alle Kitas von fachlicher Unterstützung und Beratung profitieren.

Den Schwerpunkt in den SportService-Kitas bildet die Bewegung als Motor der Entwicklung und Ausdruck der Lebensfreude von Kindern. In den Einrichtungen erleben die Kinder auch besondere Sprach- und Lernangebote, die stets mit Bewegung verknüpft werden.

Info: Die LSB SportService Brandenburg gGmbH wurde im August 2004 als 100%ige Tochter des Landessportbundes Brandenburg gegründet. Sie betreibt neun bewegungs‐ und gesundheitsorientierte Kitas und Horte in Potsdam, Falkensee und Brandenburg an der Havel.