Schnell bewerben: Bewerbungsfrist für „Sterne des Sports“ endet am 29. Juni

Gewannen im vergangenen Jahr einen Brandenburger Stern: die RokkaZ aus Potsdam

Während die Fußball-WM in Russland gerade erst Fahrt aufgenommen hat, ist ein anderer großer Wettbewerb in Deutschland bereits auf der Zielgeraden: Mit der Bewerbungsfrist der „Sterne des Sports“ endet am 29. Juni auch die Chance für alle Vereine, sich mit ihren besonderen Projekten einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch noch eine Siegesprämie zu gewinnen. Doch noch ist es nicht zu spät, noch können Vereine des Sportlands, die sich im besonderen Maße für die Gesellschaft engagieren, ihre Bewerbungsunterlagen einreichen. Dabei ist es egal, ob sich dieses Engagement auf Integration, Umweltschutz, spezielle Angebote für Kinder, Jugendliche oder Senioren bezieht. Das auszuzeichnende Engagement kann sich sowohl aus dem regulären Vereinsprogramm ergeben, als auch aus einem auf Dauer angelegten besonderen Projekt. Ebenso möglich ist die Auszeichnung für ein Engagement, das kurzfristig auf aktuelle, besondere gesellschaftliche Herausforderungen reagiert.  

Für den Sieger winkt zwar kein Weltmeister-Pokal, dafür aber ein ebenso glänzender Stern, viel öffentliche Aufmerksamkeit und die eine oder andere finanzielle Prämie. Hier gibt es das entsprechende Online-Antragsformular sowie weitere Informationen.

 Facebook Sportland Brandenburg