In einem Jahr zum Medienprofi – Neues Bildungsangebot

Klappern gehört zum Handwerk, weiß der Volksmund. Das gilt gerade auch für Sportvereine und -verbände, die ihre Mitglieder, Fans und Sponsoren über ihre Leistungen und Ergebnisse aktuell und zuverlässig auf dem Laufenden halten wollen. Schließlich möchte und muss man im Gespräch bleiben, will man sich erfolgreich im Wettbewerb behaupten.

Doch erfolgreich klappern will gelernt sein. Und genau das verspricht das neue Angebot der hoch renommierten Potsdamer Medienschule ems – Ausbildungsstätte zahlreicher Journalisten von ARD, ZDF oder auch vom Spiegel – das in enger Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Brandenburg (LSB) und der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg sowie der IHK Potsdam eigens für den Sport entwickelt wurde. In dem einjährigen Praxis-Training „Content Marketing“ wird aufgezeigt, wie es geht, worauf es bei der modernen Öffentlichkeitsarbeit ankommt, was für den Verein praktisch und machbar ist und wie er dabei immer genau den richtigen Ton trifft – egal, ob in Wort, Bild oder Ton.

Spannende Geschichten multimedial erzählen, Nachrichten attraktiv und professionell aufbereiten, Informationen über unterschiedlichste Kanäle verbreiten, von der eigenen Website über die klassischen Medien bis zu den sozialen Netzwerken – darum dreht es sich in dieser einmaligen berufsbegleitenden Weiterbildung. Vermittelt werden journalistisches Handwerkszeug, moderne Techniken, PR und zeitgemäße Pressearbeit.

Von Top-Profis trainiert, lernen Sie, wie die Kommunikationsaufgaben für den Verein erfolgreich gemeistert werden. Strukturiert in einen Grund- und einen Aufbaukurs, beide modular aufgebaut, wechseln sich Präsenzschulungen, Webinare und kompakte Blockseminare ab. Am Ende der insgesamt 360 spannenden und lehrreichen Trainingsstunden steht das IHK-Zertifikat zum Experten für Vereinskommunikation (Content-Marketing–Redakteur/in).

Dabei überzeugt die Weiterbildung nicht nur mit ihren professionellen Inhalten, auch der Preis dafür ist einmalig. Dank öffentlicher Förderung und Beteiligung durch den LSB bleiben von den ursprünglich zu zahlenden 6.200 Euro am Ende nur 320 Euro übrig, die für den Kursteilnehmer anfallen. Anmeldungen für den Premieren-Kurs sind ab dem 1. Mai 2016 möglich. Eine Informationsveranstaltung ist am 26. Mai bei der ems geplant.

Facts zu Weiterbildung und Info-Veranstaltung