Modell für Brandenburg: Drei SportService-Kitas beispielgebend

Ab sofort hat das Land Brandenburg drei offizielle bewegungs- und gesundheitsorientierte Modelleinrichtungen. Nachdem Ende vergangenen Jahres die Potsdamer Kindertagesstätten „Königskinder“ und „Zauberstein“ ein entsprechendes Zertifikat verliehen bekamen, zog nun die Kita „Nesthüpfer“ in Falkensee nach. Alle drei Einrichtungen befinden sich in der Trägerschaft der LSB SportService Brandenburg gGmbH und damit des Landessportbundes (LSB). An dem Trio können sich nun alle Brandenburger Kitas orientieren, die sich für das Gütesiegel „BEWEGUNGSKITA“ fit machen wollen.

Im Beisein von LSB-Schatzmeister Torsten Bork und LSB-Vorstand Robert Busch sowie Falkensees Rechts-Dezernent Dr. Harald Sempf bedankten sich eine kleine Schar der insgesamt gut 170 „Nesthüpfer“ für die neue Auszeichnung mit einer Tanz-Gala. Die Kita orientiert sich seit ihrer Eröffnung im August 2013 an einem bewegungs- und gesundheitsorientierten Konzept. Als Modelleinrichtung ist sie nun auch Referenzeinrichtung für das Gütesiegel „BEWEGUNGSKITA“.

Das Siegel wird als Auszeichnung für sehr gute Kitaarbeit im Bereich Bewegung vergeben, das der LSB gemeinsam mit der AOK Nordost, dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der Universität Potsdam entwickelt hat. Es soll aber auch die Weiterentwicklung von Einrichtungen unterstützen, einen fachlichen Austausch unter den Kitas ermöglichen, ihre Arbeit nach außen transparent gestalten und Chancen der Vernetzung in der Region bieten.

Info: Die LSB SportService Brandenburg gGmbH wurde im August 2004 als Tochter des Landessportbundes Brandenburg gegründet. Sie betreibt neun bewegungs‐ und gesundheitsorientierte Kitas und Horte in Potsdam, Falkensee und Brandenburg an der Havel.

Facebook Sportland Brandenburg