Seniorensportspiele Brandenburgs locken 700 Aktive an

Mit der Teilnahme von mehr als 700 Aktiven an den 10. Seniorensportspielen des Landessportbundes Brandenburg e.V. (LSB) in Strausberg und anderen Städten des Landes haben an diesem Wochenende gleich mehrere Generationen von Brandenburgern bewiesen, dass Sport längst keine Domäne mehr der Jungen ist, sondern auch der Junggebliebenen. Die Generationen ab 40 Jahren wollen sich bewegen und Spaß daran haben.

Das zeigten die Sportlerinnen und Sportler auch während der Zentralveranstaltung am Sonnabend, 20. Juni, im Strausberger Sport- und Erholungspark eindrucksvoll. Bei den mehr als 20 Angeboten, die der LSB gemeinsam mit seinen Partnern für die Besucher im Rahmen eines Bewegungsmarktes bereithielt, holten sie sich nicht nur Inspirationen für künftige Übungseinheiten, sondern probierten sich gleich noch in neuen Sportarten aus. Sowohl bei den Gesundheitssportangeboten als auch bei Sportkursen wie Kraftsport, Golf oder Biathlon herrschte reges Interesse.

Sehr zur Freude von Britta Müller, Präsidialmitglied des LSB. „Seniorensport heißt auch Trendsport. Nie waren Ältere so vital wie heute. Sport ist einfach ein wichtiges Stück Lebensqualität – egal, wie alt man ist.“ Zudem gab sie den Teilnehmern mit auf den Weg: „Probieren Sie heute neue Sportarten und Bewegungsangebote aus und nehmen Sie neue Ideen mit nach Hause.“

Abseits des Bewegungsmarktes nahmen Aktive zudem die Chance wahr, während des Seniorensportfestes das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Um persönliche Auszeichnungen wurde aber nicht nur in Strausberg gekämpft. Neben der zentralen Veranstaltung, bei der es hauptsächlich ums Hineinschnuppern und Ausprobieren ging, sorgten am Wochenende an zahlreichen anderen Orten im Land Wettbewerbe in mehreren Sportarten (u.a. Fußball, Handball, Rugby, Fechten, Segelfliegen) für ein Kräftemessen hunderter Aktive.

Eine Sportschau am Nachmittag in Strausberg, in der Sportler der Region die Vielfalt der Sportlandschaft in Brandenburg, auch und gerade für Senioren, eindrucksvoll widerspiegelten, sorgte schließlich für einen gelungenen Abschluss der zehnten Seniorensportspiele.
Info: Mit den alle zwei Jahre stattfindenden Seniorensportspielen will der LSB den Brandenburgerinnen und Brandenburgern ab 40 zeigen, dass Spaß am Sport und der Bewegung keine Frage des Alters ist. Dass dies bereits vielen Sportbegeisterten bewusst ist, zeigen die steigenden Mitgliederzahlen des LSB in diesem Alterssegment. So stieg die Anzahl der über 50-Jährigen, die in Brandenburg dem organisierten Sport nachgehen, allein im vergangenen Jahr um mehr als 3.000 auf nunmehr fast 100.000 Sportlerinnen und Sportler. Längst also hat die aufgrund der demografischen Entwicklung immer größer werdende Gruppe der Älteren den Sport als aktivierenden und gesundheitsfördernden Bestandteil ihres Alltags entdeckt, der zudem für mehr Lebensqualität und Wohlbefinden sorgt und gleichzeitig die soziale Interaktion über Generationengrenzen hinweg um ein Vielfaches steigert.

Galerie mit weiteren Bildern von den Spielen