LSB und Partner aktiv gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Null Toleranz bei Gewalt: Seit 2008 ruft der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den Kampfsportverbänden und Fraueninitiativen alle Kampfsportvereine und andere interessierte Vereine bundesweit auf, Schnupperkurse zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen anzubieten.

Auch der Landessportbund Brandenburg sieht sich diesem Thema verpflichtet und lädt für den 8. November zu seinem „3. Aktionstag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen im Sport“ nach Bernau ein. Gemeinsam mit dem Brandenburgischen Ju-Jutsu-Verband hat er für diesen Tag ein Programm mit vier Workshops auf die Beine gestellt, das Mädchen und Frauen helfen soll, sich selbst besser zu behaupten sowie zu verteidigen und Gewaltentstehung vorzubeugen. Ausrichter dieser Veranstaltung ist der 1. Ju-Jutsu-Verein Bernau. Neben Ju-Jutsu werden auch Vorführungen von Karate, Judo, Boxen und Taekwondo durchgeführt.
Die Themen der Workshops:
1. „Nicht mit mir“ – ein Projekt des DJJV e.V.
(für Kinder von 6-13 Jahre)
2. Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
(für alle von 13-99 Jahre)
3. Techniktraining
4. Szenarientraining

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Mehr Informationen gibt es hier.