LSB und ESAB informieren über Datenschutzgesetz

Höherer Arbeitsaufwand, mehr Bürokratie, Strafen in Millionenhöhe – die Befürchtungen, die den Start der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) am 25. Mai begleiteten, waren vielfältig und zumeist negativ. Und die Verunsicherung bei Vereinen und Verbänden, wie mit der neuen Verordnung – und vor allem mit ihren neuen Regeln – umzugehen ist, ist weiterhin groß. Dieser Verunsicherung begegnet der Landessportbund Brandenburg nun mit einer Serie von insgesamt 14 Informationsveranstaltungen im ganzen Land, in denen er gemeinsam mit der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg über die neuen Rechte und Pflichten aufklärt. Zusammen mit den Kreis- und Stadtsportbünden lädt der LSB alle Vereins- und Verbandsvertreter ein, bei der Veranstaltungsreihe „Informationen zum Datenschutz im Verein“ von Datenschutzexperten aus erster Hand zu erfahren, welcher Handlungsbedarf konkret in Vereinen und Verbänden besteht. Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch unbedingt erforderlich.

Alle Informationen zu Anmeldungen, Terminen und Orten finden Sie hier unter der Überschrift Datenschutz.

 Facebook Sportland Brandenburg