LSB fördert Umweltschutz und Kosteneinsparungen

Welcher Verein kennt das nicht? Da flattert eines schönen Tages die Abrechnung des Strom- und/oder Gasversorgers ins Vereinsheim und schon klafft im Budget ein mehr oder weniger großes Loch, das es zu stopfen gilt. Doch wie? Trainingszeiten kürzen, Mitgliedsbeiträge erhöhen? Muss nicht sein, denn energiesparende Maßnahmen sind viel effektiver und werden auch noch durch den Landessportbund Brandenburg gefördert. 

Mit der LSB-Förderrichtlinie „5.2 Förderung für energiesparende Maßnahmen nach Öko-Check“ werden Ausgaben für ökologische Modernisierungen an Sportanlagen und sportgenutzten Gebäuden mit bis zu 5.000 Euro unterstützt. Dazu zählen unter anderen energetische Gebäudesanierungen wie Wärmedämmung der Fassaden, Dach, Decken sowie Reparatur bzw. Erneuerung von Fenster und Türen. Auch Maßnahmen zur Optimierung des Betriebs oder eine komplette Erneuerung der Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen gehören dazu. Vorausgesetzt, diese Maßnahmen ergeben sich aus dem Öko-Check. Für das Jahr 2017 sind insgesamt 50.000 Euro für diese Förderung bereitgestellt. Der Vorantrag dazu ist von dem Verein bis zum 1. März beim LSB einzureichen.

Info: Der Öko-Check ist Teil der „Energiestrategischen Initiative“ des LSB, mit deren Hilfe Sportvereine die Energieeinsparpotentiale ihrer Sportstätten erfassen und nutzen können. Der Öko-Check ist durch einen Energieberater durchzuführen, der aus der Energieeffizienz-Expertenliste auszusuchen ist. Zudem hat der LSB eine Online-Datenbank eingerichtet, mit der Vereine ihre Verbräuche schnell und kostenlos überprüfen können. Wer unter www.öko-check-sport-bb.de seine wichtigsten Daten zu Sportstätte, Energiebedarf und Betriebskosten eingibt, erhält sofort Hinweise auf mögliche Einsparpotenziale.

Weitere Infos gibt es hier.