Lottosympathiegewinner ausgezeichnet

Sie nehmen andere mit auf die Reise zu mehr Lebensfreude und Fitness, stärken den Zusammenhalt und machen Lust auf Leistung. Gemeint sind die zahlreichen ehrenamtlich Engagierten in den Brandenburger Sportvereinen. Ob als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter Präsident, Platzwart oder Kassenprüfer – sie sind da, wenn sie gebraucht werden.

Auch in diesem Jahr haben Lotto Brandenburg und der Landessportbund dieses Engagement ausgezeichnet. Die Lottosympathiegewinner sind Sportbegeisterte, die im Verborgenen Meisterleistungen vollgebracht haben. Sie wurden während der Sportgala des Landes am 15. Dezember in der Potsdamer MBS-Arena geehrt. Lotto-Geschäftsführer Horst Mentrup, Ministerpräsident Matthias Platzeck und LSB-Präsident Wolfgang Neubert überreichten ihnen Pokal, Urkunde und einen Gutschein zum Kauf von Sportgeräten in Höhe von 300 Euro.

Die Lottosympathiegewinner 2012 heißen:

Helga Blawid von der SG Stahl Brandenburg e. V.,
Dieter Hartung vom Müllroser Sportverein 1898 e. V. und
Sven Seeger vom RokkaZ e. V. in Potsdam.

Neben den drei Siegern des Wettbewerbs erhalten weitere 20 Preisträger im kommenden Jahr eine Einladung zu einer zentralen Veranstaltung in ihrer Region. Dort wird ihr ehrenamtliches Engagement öffentlich geehrt. Auch sie können sich auf Pokal, Urkunde und Gutschein freuen.