Landessportbund erneut mit 5.000 Mitgliedern im Plus

Auch im vergangenen Jahr hat sich die Mitgliederzahl in Brandenburgs Sportvereinen weiter erhöht. Zum 1. Januar 2010 meldeten die Vereine des Landessportbundes Brandenburg 311.543 Mitglieder, das sind reichlich 5.000 mehr als ein Jahr zuvor. Vor zwei Jahren hatte der Landessportbund die 300.000er Marke überschritten.
Damit hat sich auch der Organisationsgrad weiter erhöht: 12,35 Prozent aller Brandenburger sind statistisch gesehen Mitglied in einem Sportverein. Mehr als 40 Prozent der 7- bis 14Jährigen treiben derzeit im Verein Sport, und bei den 15- bis 18Jährigen ist es praktisch jeder Dritte. Prozentual zur Bevölkerung ist dabei die Zunahme in den demografisch schwachen Altersklassen zwischen 15 und 21Jahren am höchsten. Alle anderen Altersgruppen konnten auch in absoluten Zahlen teilweise deutlich zulegen.
Interessant verläuft auch die Entwicklung nach Regionen. Zwar differiert der Organisationsgrad nach wie vor beträchtlich – die Spanne reicht von 19,7 Prozent in Cottbus bis 10,4 Prozent im Barnim – , doch sind die Unterschiede geringer geworden, und mit Spree-Neiße hat erstmals ein Landkreis eine kreisfreie Stadt überflügelt (SPN 13,5 %, Brandenburg/H. 13,4 %). Mit Elbe-Elster hat eine weitere ländliche Region die 13-Prozent-Hürde genommen, und in durchweg allen Landkreisen hat sich der Organisationsgrad im abgelaufenen Jahr erhöht.
Wenig geändert hat sich an der Reihenfolge der Landesfachverbände. Sechs brandenburgische Sportverbände können auf mehr als10.000 Mitglieder verweisen. Un-angefochten vorn liegt nach wie vor der Fußball mit knapp 77.000 Mitgliedern, gefolgt vom Märkischen Turnerbund mit inzwischen mehr als 19.000 Sportlern. Auf Rang 3 liegt der Handball-Verband mit mehr als 12.000 Mitgliedern, nur knapp dahinter rangiert der Behinderten-Sportverband. Ebenfalls über der 10.000er Marke liegen der Brandenburgische Schützenbund und der Landesverband Pferdesport.
Fortgesetzt hat sich auch der Trend weiterer Vereinsgründungen. In der Geschichte des Landessportbundes hat die Zahl der Mitgliedsvereine kontinuierlich zugenommen – im vergangenen Jahr um 39 auf derzeit 2.976.