Grünes Band: Jetzt bewerben und 5.000 Euro gewinnen

Auch die Fünfkämpfer des OSC Potsdam waren im vergangenen Jahr unter den Siegern und wurden dafür von Brandenburgs Sportministerin Britta Ernst sowie LSB-Präsident Wolfgang Neubert beglückwünscht.

Dem Nachwuchs gehört die Zukunft, erfolgreiche Nachwuchsarbeit aber gehört bereits die Gegenwart – auch wegen des „Grünen Bands für vorbildliche Talentförderung im Verein“, dem bedeutendsten Förderpreis im deutschen Nachwuchsleistungssport. Für diesen können sich ab sofort auch wieder alle Vereine in Brandenburg beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bewerben. Und wie bereits in den Jahren zuvor werden auch bei der 34. Auflage des Wettbewerbs insgesamt 50 Vereine für ihre exzellente und konsequente Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Vereine oder Vereinsabteilungen können sich bis zum 31. März 2020 über ihren jeweiligen Spitzenverband bewerben. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt die 50 Gewinnervereine aus, die jeweils den Pokal „Das Grüne Band“ und eine Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro erhalten.

Die 50 Sieger-Vereine erhalten im Herbst 2020 entweder bei einer individuellen Verleihung in ihrer Stadt oder auf der Deutschlandtour des Grünen Bandes ihren Preis. Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen des Landessporttages in Potsdam die Brandenburger Gewinner von der Bowlingabteilung des TSV Chemie Premnitz sowie die Abteilungen für Modernen Fünfkampf und für Wasserball des OSC Potsdam mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet.

Die Bewerbungsunterlagen stehen, zusammen mit den für die Ausschreibung 2020 relevanten Informationen, hier zum Download bereit.

 Facebook Sportland Brandenburg