Fit für die Enkel?

Bunte T-Shirts, viel Musik und fröhliche Gesichter bestimmten am vergangenen Samstag das Bild im Sport- und Erholungspark Strausberg. An die 1000 ältere Breitensportler bevölkerten die weiträumige Anlage.
Zu den nun schon 8. Landes-Seniorensportspielen hatten Landessportbund, Kreissportbund und die Vereine der Region unter dem Motto „Fit für die Enkel“ wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Ihre Enkel hatten einige der Teilnehmer auch mitgebracht, sie fanden bei der Brandenburgischen Sportjugend vielfältige Sport- und Spielmöglichkeiten. Vor allem aber ging es den Senioren an diesem Tag wohl um die eigene Bewegung, Gesundheit und Lebensfreude.
Begehrt waren wieder die Veranstaltungs-T-Shirts, früher weinrot, diesmal leuchtend blau, mit der trotzigen Aufschrift „Wir werden älter … na und!“. Passend dazu wartete ein umfangreiches Programm, unmöglich alles zu schaffen, und die Auswahl fiel schwer: Zuerst Begrüßung und Erwärmung, klare Sache, aber dann? Erst Kraftsport oder Gesundheits-Check? Lieber Qigong oder Flexibar? Tanz-Trimmmeile oder Step-Aerobic? Oder doch lieber zum Sportabzeichen und dann noch Minigolf? Interessant wären auch Fußball-Tennis und Nordic Walking. Oder traut man sich gar zum Klettern oder Kartfahren? Parallel liefen auch noch Wettkämpfe, etwa im Turnen oder Tischtennis, Fußball, Volleyball und Bogenschießen. Zum Zuschauen und Kiebitzen aber war die Zeit zu knapp, zumal zwischendurch auch noch unterschiedlichste Infostände, Imbissangebote und Blechkuchen lockten…
Und dann begann auf der Bühne auch schon die Vereins-Sportshow, mit Verlosung, Auszeichnungen und vielen tollen Auftritten. Tai Chi und Line Dance, Gymnastik und Kunstradvorführungen wechselten in bunter Reihenfolge, Turner mehrerer Generationen wirbelten über die Bühne, und zwischendurch demonstrierten Turniertänzer, wie man mit einfachen Schrittfolgen auf jeder Tanzfläche brilliert. Zum Abschluss begeisterten die Country-Tänzer noch mit einem kleinen Wettspiel, das sich ebenfalls in jede Vereinsfeier einbauen lässt. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, mit vielen Ideen, Anregungen und Erlebnissen für die Teilnehmer, von denen sich einige am Abend sogar im rbb-Wetterbericht wiederfanden …