Erlebnistag Wandern im goldenen Herbst

Dem Aufruf der Landessportbünde Brandenburg und Berlin zum diesjährigen Erlebnistag Wandern am 12. Oktober in und um Königs Wusterhausen folgten rund 500 Interessenten aller Altersgruppen. Am Treffpunkt im herbstlich gefärbten Garten des „Jagdschloss 1896“ mitten im Herzen von Königs Wusterhausen herrschte fröhliches Gedränge. Während die Gruppe beim Nordic Walking gut überschaubar blieb und die Teilnehmer so die nötige Anleitung erfuhren, setzte sich auf den anderen Strecken ein teils imposantes Starterfeld in Bewegung. Schon von weitem gut auszumachen waren die Radfahrer mit ihren bunten Sturzhelmen. Viel Interessantes zur Stadt und ihrer Geschichte sahen und hörten die Teilnehmer der Stadtwanderung. Die kürzeste Wanderstrecke – rund um den Funkerberg – vermittelte nicht nur Einblicke in die Technikgeschichte, sondern auch viele Ausblicke in die Landschaft. Die meisten Wanderer entschieden sich für die 12-km-Route um den Zeesener See. Auf Waldwegen, vorbei an Datschensiedlungen und durch die Dörfer am Seeufer wechselten romantische Ausblicke auf den See und Staunen über die immer noch rege Bautätigkeit in Seenähe einander ab. Die besonders Sportlichen nahmen auf der „Großen Dahmeländer Runde“ über 20 km bei schönstem Spätherstwetter Kurs Richtung Sutschketal. Im Laufe des Nachmittags kehrten dann die Gruppen nach ihren Touren durch einen goldenen Herbsttag nacheinander wieder zum Ausgangspunkt an der alten Schleuse unweit von Schloss und Bahnhof zurück.
Der nächste gemeinsame Erlebnistag Wandern ist für den 18. Oktober 2009 in Berlin-Frohnau geplant.