Sportabzeichentour des DOSB gastiert am 26. Juni in Eberswalde

Das Fritz-Lesch-Stadion in Eberswalde ist in diesem Jahr die Bühne, auf der sich die  Sportabzeichentour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) dem Land Brandenburg präsentieren wird. Am Dienstag, 26. Juni, werden dann dort ab 8 Uhr behinderte und nichtbehinderte Aktive, junge Talente und erfahrene Routiniers, einheimische Interessierte und geflüchtete Gäste ihr Bestes geben.

Neben den etablierten Sportabzeichen-Prüfungen in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination warten im Eberswalder Lesch-Stadion aber noch weitere Aufgaben auf die Aktiven. So können sich Interessierte den Herausforderungen stellen, die beim Ablegen des Fußball-Abzeichen des Deutschen Fußball-Bundes auf sie warten. Auch einen Eisstock-Cup hat der Kreissportbund Barnim, der gemeinsam mit dem Landessportbund Brandenburg und dem DOSB den Sportabzeichentag organisiert, ausgeschrieben.

Doch egal, wo die Aktiven sich beweisen – allein werden sie dabei nie sein. Denn neben ihren Freunden und Klassenkameraden werden auch Zehnkampf-Ikone Frank Busemann, Paralympics-Sieger Gerd Schönfelder sowie Stuntmodel Miriam Höller alle Teilnehmer zu Höchstleistungen anfeuern.

Ausführlichere Informationen dazu gibt es hier.

Facebook Sportland Brandenburg