DOSB-Fair-Play-Preis für Potsdamer Rugby-Cracks

Foto: Ute Meesmann

Sport treiben, Spaß haben, Zeichen setzen – und damit auch noch Preise gewinnen. Die Rugby-Cracks des USV Potsdam haben all das mit ihrem Sanssouci-Pokal geschafft. Bereits zum 15. Mal luden die Landeshauptstädter 2017 unter dem Motto „Rugby spielen gegen rechte Gewalt und Langeweile“ Jugendmannschaften ein, gemeinsam um Punkte sowie für Toleranz, Leidenschaft und Teamplay zu spielen. Dieses andauernde Engagement für Werte, die für den Sport und eine offene Gesellschaft stehen, war für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sowie dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) Grund genug, den USV Potsdam mit seinem Fair-Play-Preis des Deutschen Sports 2017 in der Kategorie Sonderpreis auszuzeichnen.

Die Jury zeigte sich stark beeindruckt von dem unermüdlichen und langjährigen Engagement des USV. „Wie Werte im Sport vorgelebt und von klein auf verankert werden können, zeigt die Abteilung Rugby des USV Potsdam in vorbildlicher Manier.“ Nicht minder beeindruckt war der USV im Gegenzug von der Entscheidung der Jury. „Als sie sich bei mir gemeldet haben, bin ich fast aus allen Wolken gefallen“, erinnert sich USV-Trainer Robby Lehmann an seine Überraschung und gibt zu: „Das ist für uns und alle Teilnehmer des Turnieres, die ja unser Motto weitertransportieren, ein Riesending.“ Lehmann sieht die Preisvergabe als Bestätigung für Arbeit des Vereins im Besonderen und die Möglichkeiten des Rugby-Sports im Allgemeinen: „Das ist ein klares Zeichen nach außen, dass wir mit unserem Sport ganz tolle pädagogische Impulse setzen können.“

So wurde im vergangenen Jahr beim Sanssouci-Pokal erstmals neben den sportlichen Gewinnern auch jeweils ein „Play-Fair-Siegerteam“ gekürt. Dabei bewerteten sich die Teams gegenseitig nach jedem Spiel in Kategorien wie Regelgebrauch, Aufrichtigkeit und Kommunikation.

Info: Der Fair-Play-Preis des Deutschen Sports wird jährlich durch DOSB und VDS vergeben. Mit ihm werden Fair-Play-Aktionen – von der einen „großen Geste“ bei einem sportlichen Topereignis bis zum dauerhaften Einsatz und Engagement im Verein vor Ort – ausgezeichnet. Er will Sportlerinnen und Sportler ermutigen, sich weiter für ein faires Miteinander einzusetzen. Der Preis wird in den Kategorien „Sport“ und „Sonderpreis“ verliehen.

Facebook Sportland Brandenburg