Corona sorgt für Ende der Talentiade-Saison 2020

Nachdem die Corona-Pandemie bereits im Frühjahr dafür gesorgt hatte, dass die alljährliche Talentiade-Serie des Landessportbundes unterbrochen werden musste, ist sie nun auch verantwortlich dafür, dass die meisten Nachholtermine der damals ausgefallenen Veranstaltungen ebenfalls entfallen. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Land sahen sich LSB und die betroffenen Kreissportbünde gezwungen, die noch ausstehenden zwölf Veranstaltungen abzusagen. Damit endet die diesjährige Talentiade-Saison mit der heutigen, vierten Herbst-Veranstaltung – und der insgesamt 13. im Jahr 2020 – in Frankfurt (Oder).

Info: Die Veranstaltungsserie wird seit 12 Jahren vom Landessportbund Brandenburg gemeinsam mit den Stadt- und Kreissportbünden sowie den Landesfachverbänden mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport organisiert. Zu den Talentiaden werden Drittklässler eingeladen, die beim im Vorfeld in den Schulen durchgeführten EMOTIKON-Test überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Zudem können auch die Sportlehrer Schüler empfehlen. Unter fachkundiger Betreuung können die Talente ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen und die Bewegungsvielfalt der vertretenen Sportarten kennen lernen. Zusätzlich zum Erhalt des Talentpasses erfahren die Kinder durch die Einladung zur Talentiade eine Würdigung ihres motorischen Könnens. Ebenso werden erste Möglichkeiten zur gezielten Förderung der sportlichen Leistungen und Interessen aufgezeigt, was ein Grund für die Eltern sein sollte, ihre Kinder auf die Talentiade zu begleiten.

Facebook Sportland Brandenburg