Corona-Hilfe für Vereine: LSB geht nächsten Schritt

Die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie legen das gesellschaftliche Leben in Brandenburg und Deutschland lahm. Das hat nicht nur Folgen für jeden Einzelnen und die Unternehmen, sondern auch für die Sportvereine. Einige von ihnen haben bereits jetzt mit den wirtschaftlichen Folgen des Shut Downs zu kämpfen.

Der Präsident des Landessportbundes Brandenburg e.V. (LSB), Wolfgang Neubert, hatte den Vereinen in seinem Appell an das Sportland vor Wochenfrist (20.03.2020) Hilfe in Aussicht gestellt. Wichtige Hilfe, die der LSB nun systematisch angeht. Auf der Grundlage der ersten eingegangenen Vereinsanfragen hat er ein einheitliches Formular entwickelt, mit dem sich in Not geratene Vereine des Sportlandes ganz unkompliziert mit ihren Problemen an ihn wenden können. Damit kann sich der LSB einen konkreten Überblick über die Bandbreite und Größenordnung der Probleme verschaffen und so anschließend in Zusammenarbeit mit dem Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport bestmögliche Hilfeleistungen erarbeiten.

Die Formulare sollten von den Vereinen per E-Mail an coronahilfe@lsb-brandenburg.de gesandt werden. Sie sind online im neu geschaffenen Themenbereich der LSB-Homepage abrufbar, wo die Vereine auch die FAQs und alle News zur Corona-Pandemie finden.

Formblatt „Corona-Hilfe für Sportvereine“

Formblatt „Corona-Hilfe für Sportvereine“

 Facebook Sportland Brandenburg