Baltische Spiele 2019 – Gastgeber Karlstad präsentiert Pläne

Sonne, Sport und Schweden satt – so kann kurz zusammengefasst werden, was die Gastgeber der XI. Baltic Sea Youth Games für die Wettbewerbe planen, zu denen vom 5. bis zum 7. Juli 2019 mehr als tausend Nachwuchsaktive aus sieben Ländern ins schwedische Karlstad strömen werden. Das wurde am Pfingstwochenende während der vorbereitenden technischen Konferenz in der Residenzstadt der Provinz Värmland län sehr schnell deutlich.

Und die Vorzeichen stehen gut, dass die gastfreundlichen Schweden ihr Ziel erreichen werden. Überzeugend präsentierten sie sich und ihre gut gerüsteten Sportstätten den Vertretern der beteiligten Sportverbände. Sowohl Stadien, Sportplätze und Turnhallen als auch die Unterkünfte für Aktive und Funktionäre sowie die kurzen Wege überzeugten in der warmen schwedischen Frühsommersonne die Gäste aus Polen, Russland, Lettland und Weißrussland sowie die Delegationen der Landessportbünde aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Värmlands Gouverneur Kenneth Johannsson lud alle Teams für das kommende Jahr in seine Heimatstadt, die auch die Sonne im Wappen trägt, und die eindrucksvolle Natur Värmlands ein. Karlstad liegt, idyllisch umgeben von Wäldern und durchzogen von zahlreichen Kanälen und Flüssen, am Ufer des Vänern, des größten schwedischen Sees.

In insgesamt 13 Sportarten sollen sich, so die Pläne der Schweden, Nachwuchssportlerinnen und –sportler im Alter zwischen 14 und 17 Jahren mit Gleichaltrigen aus halb Nordeuropa messen. Seit 2005 gehen Talente des Sportlands bei den Baltic Sea Youth Games an den Start. Und zuletzt waren sie dabei auch überaus erfolgreich: Sowohl bei den IX. Baltic Sea Youth Games 2015 in Brandenburg an der Havel als auch zwei Jahre später im weißrussischen Brest heimsten die märkischen Nachwuchsasse zahlreiche Medaillen ein.

Homepage der Veranstaltung in Karlstad

Bilder der Sportstätten der Baltic Sea Youth Games 2019

Bislang geplante Sportarten der XI. Baltic Sea Youth Games 2019 in Karlstad:
Handball, Basketball, Fußball, Tischtennis, Tennis, Badminton, Tennis, Orientierungslauf, Bogenschießen, Leichtathletik, Judo, Ringen, Karate sowie paralympische Wettbewerbe im Tischtennis und Leichtathletik

Facebook Sportland Brandenburg