Auftakt nach Maß: Talentiade-Start in Rathenow

Sie hatte noch gar nicht angefangen, da lief sie auch schon auf Hochtouren: Beim Start der Brandenburger Talentiade-Serie 2018 am Mittwoch in Rathenow waren die jungen Talente schon vor dem offiziellen Beginn mächtig in Bewegung. Einheitlich ins Blau der Talentiade-Shirts gekleidet, flitzten die Teilnehmer bereits vor dem eigentlichen Stationsbetrieb übers Hallenparkett. Die Neugier auf die neuen Sportarten und das besondere Bewegungstalent der Schülerinnen und Schüler waren einfach nicht zu bremsen. Gut so, denn genau deswegen waren die 51 Drittklässler aus der Havelstadt sowie der näheren Umgebung auch vom Kreissportbund sowie dem Landessportbund Brandenburg eingeladen worden. Ihnen werden in den kommenden Monaten mehrere tausend Talente bei insgesamt 27 Veranstaltungen folgen.

Und die Neugier bei den Rathenwoer Kids wurde mehr als befriedigt. Mit Basketball, Bowling, Kanu, Rudern und Volleyball brachten sich gleich fünf Sportarten dank der Talentiade auf den Radar der Kinder – und bei dem einen oder anderen auch ins künftige Nachmittagsprogramm. So zumindest war es in den vergangenen Jahren, wie Peter Lorenz, immerhin deutscher Bowling-Bundestrainer und am Mittwoch mit einem Premnitzer Vereinskollegen in der Rathenower Sporthalle dabei, berichtet: „Wir haben bei uns in Premnitz in den vergangenen zwei, drei Jahren dadurch etwa zehn Kinder hinzugewonnen.“ Daher war es für ihn keine Frage, auch in diesem Jahr seine Sportart bei der Talentiade vorzustellen.

Genau das ist auch das Ziel der Talentiade-Serie: Mit den Veranstaltungen, die im ganzen Land vom Landessportbund, den jeweiligen Stadt- und Kreissportbünden sowie den Landesfachverbänden organisiert werden, soll das Interesse der Kinder am Sport vergrößert und der Kontakt mit den jeweiligen Sportarten hergestellt werden.

Info: Zu den einzelnen Talentiaden werden Drittklässler eingeladen, die beim im Vorfeld durchgeführten EMOTIKON-Test überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Zudem können auch die Sportlehrer Schüler empfehlen. Unter fachkundiger Betreuung können die Talente ihre sportlichen Fähigkeiten in sportartbezogenen Tests unter Beweis stellen und die Bewegungsvielfalt der vertretenen Sportarten kennen lernen. Zusätzlich zum Erhalt des Talentpasses erfahren die Kinder durch die Einladung zur Talentiade eine Würdigung ihres motorischen Könnens. Ebenso werden erste Möglichkeiten zur gezielten Förderung der sportlichen Leistungen und Interessen aufgezeigt, was ein Grund für die Eltern sein sollte, ihre Kinder auf die Talentiade zu begleiten. In diesem Jahr macht die Veranstaltungsserie an insgesamt 27 Standorten in ganz Brandenburg Station.

Talentiade-Termine 2018:
24. Januar Rathenow
26. Januar Falkensee
14. Februar Cottbus
27. Februar Brandenburg
06. März Oranienburg
07. März Potsdam
07. März Spremberg
08. März Gransee
12. März Guben
12. März Schwedt
13. März Wittenberge
13. März Bad Freienwalde
14. März Frankfurt (Oder)
15. März Strausberg
15. März Hohen Neuendorf
16. März Stahnsdorf
20. März Finsterwalde
22. März Eberswalde
23. März Nauen
11. April Fürstenwalde
12. April Templin
12. April Königs Wusterhausen
17. April Luckenwalde
18. April Senftenberg
18. April Wandlitz
26. April Prenzlau
27. April Neuruppin