Sportstätten

Allgemeines

Der Landesportbund Brandenburg e.V. setzt sich für eine flächendeckende und gut entwickelte Sportstätteninfrastruktur im Land Brandenburg ein, die sich an den Bedürfnissen der Menschen und Vereine vor Ort orientiert. Wichtig ist dabei zudem, dass insbesondere vereinseigene oder gepachtete Sportstätten ökologisch und ökonomisch nachhaltig betrieben werden. Um diese Ziele zu erreichen, sind in den vergangenen Jahren umfangreiche Förderprogramme für verschiedene Empfängerkreise aufgelegt worden.

Das „Kommunale Infrastrukturprogramm für Sport und Freizeit“ (KIP) richtet sich an Vereine aus dem berlinnahen Raum und in Brandenburger Städten. Mit insgesamt 15 Millionen Euro unterstützt die Landesregierung bis 2019 den Bau oder die Sanierung von vereinseigenen oder gepachteten Freizeit- und Sportanlagen.

Mit dem „Goldenen Plan Brandenburg“ werden dagegen Investitionen im ländlichen Raum gefördert. Aus dem Europäischen Fonds zur Entwicklung ländlicher Räume werden bis 2020 jährlich rund 2 Millionen Euro bereitgestellt.

Eine Unterstützungsmöglichkeit bei Baumaßnahmen an vereinseigenen bzw. gepachteten Sportanlagen und Vereinsräumen bieten auch die LSB-Förderrichtlinien. Mit der Förderrichtlinie „5.1 Sportstättenbau“ sind Zuwendungen in Form einer Kombination aus Zuschuss (nicht rückzahlbare Leistung) und Darlehen oder nur als Darlehen möglich. Mit der LSB-Förderrichtlinie „5.2 Förderung für energiesparende Maßnahmen nach Öko-Check“ werden Ausgaben für energiesparende Maßnahmen an Sportanlagen und sportgenutzten Gebäuden mit bis zu 5.000 Euro unterstützt. Der Öko-Check ist Teil der „Energiestrategischen Initiative“ des LSB, mit deren Hilfe Sportvereine die Energieeinsparpotentiale ihrer Sportstätten erfassen und nutzen können.

Übernahme von Sportstätten
Aufgrund der kommunalen Sparzwänge entsteht immer häufiger der Wunsch bei den Kommunen, die Betreibung der kommunalen Sportanlagen an die Vereine zu übertragen. Mit allgemeinen Hinweisen zur Übernahme von Sportstätten kann Ihnen der LSB einen ersten Überblick zur Entscheidungsfindung anbieten. Da aber keine Sportstätte der anderen gleicht und sich auch die Rahmenbedingungen und Akteure von Fall zu Fall unterscheiden, sind pauschale Hilfestellungen nicht immer zielführend. Für eine erste individuelle Beratung steht Ihnen daher unser Mitarbeiter im LSB gern persönlich zur Verfügung.

Menü Sportstätten

Kontakt

Jens Wunderlich

Martina Tornow